ENV-ENA GmbH & Co. KG    Dechant-Deckers-Straße 11, 52249 Eschweiler    Telefon: + 49 (0) 2403 / 87 68 - 0

Naturstein


 
Bereits in der Planungsphase unterstützen wir Sie und prüfen gemeinsam welche Natursteinsorte und welche Materialeigenschaften den gestellten Anforderungen gerecht wird. Für Natursteine werden in der Regel zwei Sammelbegriffe, Granit und Marmor, verwendet und damit in zwei Kategorien eingeteilt.

Schön und robust – Granit


Granit ist der Sammelbegriff für verschiedene Hartgesteine wie z. B. Basalt, Diabas, Gabbro, Gneis, Quarzit, Porphyr, Sandstein, Serpentinit.

Sie werden eingeteilt in drei Arten der Entstehung:

- Magmatische Gesteine (Magmatite)
- Sedimentgesteine (Sedimentite)
- Metamorphe Gesteine (Metamorphite)

Hartgesteine bestehen im Wesentlichen aus den Mineralien Quarz, Feldspat und Glimmer, deren unterschiedliche Zusammensetzung ein breites Spektrum an Farben und Strukturen erzeugt. Sie bestechen durch ihre äußerst hohe Abriebfestigkeit und sind gegenüber den meisten haushaltsüblichen Säuren und Laugen unempfindlich, können also universell eingesetzt werden.
Hartgesteine zählen zu den robustesten und pflegeleichtesten Natursteinen, weshalb sie in den letzten Jahren verstärkt auch in extrem stark beanspruchten Bereichen eingesetzt werden.


Herkunftsländer und Handelsnamen sind z.B.:

Italien: Bianco Sardo, Rosa Beta, Serizzo
Spanien: Azul Platino, Bianco Cristall, Rosa Porrino
Indien: Absolute Black, Imperial White, Multicolor
Brasilien: Azul Macaubas, Giallo Veneziano
Afrika: Nero Impala, Nero Assoluto
Skandinavien: Baltic Brown, Labrador Blue Pearl


Markant und Extravagant – Marmor


Marmor ist ein Weichgestein und daher empfindlicher und erfordert eine gute Pflege. Für stark beanspruchte Bodenflächen sollte dieses Material nicht unbedingt eingesetzt werden. Dennoch besticht Marmor durch die besondere Oberflächenstruktur und seinen markanten Aussehen.

Marmor ist ein Carbonatgestein, das aus den Mineralen Calcit, Dolomit oder Aragonit besteht.
Marmore sind heute im Innenausbau begehrt. Sie finden Verwendung als Boden- und Treppenbeläge sowie als Fliesen. Sie sind begehrte Bildhauermaterialien, vor allem der Carrara-Marmor. Aufgrund ihrer Säureempfindlichkeit (Essig, Wein, Zitrusfrüchte und starke Reinigungsmittel) sind unbehandelte Marmore nicht zur Verwendung in Küchen bzw. als Küchenarbeitsplatten zu empfehlen. Es kann zur Fleckenbildung kommen.


Herkunftsländer und Handelsnamen sind z.B.:

Italien: Botticino, Calacatta, Carrara, Travertin
Griechenland: Naxos, Thassos, Olymp White
Portugal: Estremoz, Trigaches, VDF
Deutschland: Jura Gelb, Jura Grau
Türkei: Emparador, Travertin Türkisch
Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Neue Designs in der Grabdenkmal-Gestaltung Naturstein in Kombination mit Halbedelsteinen. Ein ganz neuer Weg zur Gestaltung der letzten Ruhestätte. Von dezent harmonisch bis farbenfroh auffallend. Von...

  Mehr Infos Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Neue Designs in der Grabdenkmal-Gestaltung Naturstein in Kombination mit Halbedelsteinen. Ein ganz neuer Weg zur Gestaltung der letzten Ruhestätte. Von dezent harmonisch bis farbenfroh auffallend. Von...

  Mehr Infos Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Naturstein - Ein Geschenk der Natur
Neue Designs in der Grabdenkmal-Gestaltung Naturstein in Kombination mit Halbedelsteinen. Ein ganz neuer Weg zur Gestaltung der letzten Ruhestätte. Von dezent harmonisch bis farbenfroh auffallend. Von...

  Mehr Infos