ENV-ENA GmbH & Co. KG    Dechant-Deckers-Straße 11, 52249 Eschweiler    Telefon: + 49 (0) 2403 / 87 68 - 0

Bauen mit Naturstein


Naturstein behält über viele Jahre - und ohne großen Reinigungsaufwand - ein ansprechendes Äußeres. Naturstein als Werkstoff ist nicht teurer als vergleichbare künstliche Baustoffe, denn die langfristig günstigen Unterhaltungskosten und die hohe Lebensdauer des Natursteins sprechen für sich.

Gerade bei Bodenbelägen punktet die hohe Belastbarkeit und der geringe Abriebwert von Natursteinplatten. Selbst jahrhundertealte Bodenbeläge aus Naturstein ( z.B. Granit ) können durch einen Abschliff in den Originalzustand gebracht werden.

Zudem weist Naturstein eine hohe Kapazität zur Wärmespeicherung auf. Natursteinfassaden absorbieren beispielsweise die Wärmestrahlung der Sonne und verhindern das ungewollte Aufheizen von Gebäuden, die Wände speichern jedoch die Wärme und isolieren gut. So liegt der Energiebedarf bei Häusern mit Steinfassaden deutlich günstiger als bei Häusern mit Glasfassaden.

Besonders schön und robust: Granit

Granite bestehen im Wesentlichen aus den Mineralien Quarz, Feldspat und Glimmer, deren unterschiedliche Zusammensetzung ein breites Spektrum an Farben und Strukturen erzeugen.
Granite bestechen durch ihre äußerst hohe Abriebfestigkeit und sind auch gegenüber Säuren/Laugen unempfindlich, können also universell eingesetzt werden. Granite sind trotz der vielfältig vorkommenden Farbtöne immer hell, erst die geschliffenen und polierten Oberflächen wirken viel dunkler.

Granite zählen zu den robustesten und pflegeleichtesten Bau-Werkstoffen, weshalb sie in den letzten Jahren verstärkt auch in extrem stark beanspruchten Bereichen eingesetzt werden.
Bodenbelag


Natursteintreppe

Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.